3. Oktober - Marbach/ Neckar - 90 km, 60 km - Anmeldung läuft

Charity Bike Cup: Unterwegs mit Prominenten

Foto zu dem Text "Charity Bike Cup: Unterwegs mit Prominenten"
| Foto: Charity Bike Cup

11.03.2019  | 

(rsn) - Alexander Aeschbach, Nikias Arndt, Karl Platt, Olaf Ludwig, Mario Kummer, Udo Bölts, Carsten Bresser, Iris Kurz, Steffen Wesemann, Ricarda Lisk, Richy Müller, Norbert Schramm, Kai Hundertmarck: Sie alle sind dabei, als Team-Kapitäne beim 13. "Lila Logistik Charity Bike Cup" - wie immer am Tag der deutschen Einheit, am 3. Oktober.

Diesen Herbst wird der Cup zum zweiten Mal in der Schiller-Stadt Marbach
am Neckar stattfinden. Die Strecke führt von Marbach über Affalterbach, Hochdorf und Poppenweiler zurück nach Marbach. Dabei werden 15 km und 160 Höhenmeter pro Runde zurückgelegt. Das "Lila Race" führt in diesem Jahr über sechs Runden, und damit 90 km, die "Lila Tour" über vier Runden und 60 km.

Das Prinzip: Jede Mannschaft hat ein bis zwei prominente Kapitäne aus Sport und/ oder Show, mit denen das Team auf die Strecke geht. Dabei bleibt genug Zeit für einen kleinen Plausch und ein gemeinsames Foto. In welchem Team man fahren möchte, kann man bei der Anmeldung angeben. Aber: In jeder Mannschaft steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung.

Welche Stars sind als Team-Kapitäne am Start?
Neben den oben genannten kommen auch dieses Jahr noch weitere Prominente, die oft erst kurzfristig zusagen. In den vergangenen Jahren waren unter anderen dabei: Jan Ullrich, Stephen Roche, Tony Rominger, Andreas Klöden, Danilo Hondo, Hanka Kupfernagel, Christian Knees, Stefan Schumacher, David Kopp, Mike Kluge, Pauline Grabosch, Franco Marvulli, Algis Oleknavicius, Werner Betz (alle Radsport), Nicole und Lothar Leder (Triathlon), Alexander Herr (Skisprung), Frank Wörndl (Ski Alpin), Andi Katz (Langlauf), Mike Rockenfeller, Manuel Reuter (Motorsport), Jonas Reckermann (Beach-Volleyball) Marc Bator (Sat1-Nachrichtensprecher)...

Aus organisatorischen Gründen ist nur eine begrenzte Teilnehmerzahl von 50 Startern pro Team möglich. Wer zuerst kommt, hat beste Chancen, sich einen Platz in seiner Wunsch-Mannschaft zu ergattern.

Die ambitionierteren Teilnehmer starten beim "Lila Race"
über fünf Runden, bei dem es auch eine professionelle Zeitmessung geben wird. Bei der "Lila Tour" über drei Runden am Mittag kann wirklich jeder mitfahren, auch mit dem E-Bike.

Neben der abgesperrten Strecke gibt's für jedes Team individuell gefertigte Trikots, eine professionelle Zeitmessung, eine Party am Vorabend (inklusive Nudelgericht), Rennverpflegung – und 30 Euro als Spende an "Star Care".

Der gesamte Erlös der Veranstaltung geht an
die Charity-Organisation "Star Care", also an Kinder in Not. Unterstützt werden immer Projekte in der Region. Welche das genau sein werden, steht noch nicht fest. Insgesamt kamen in der Geschichte des Charity Bike Cup schon 460 000 Euro für die gute Sache zusammen.

Bereits am Vorabend wird es eine Nudel-Party mit Strecken-Präsentation und Interviews mit den Stars geben. Am 3. Oktober selbst kommen nicht nur die Teilnehmer auf ihre Kosten, sondern auch alle Zuschauer.

Sie erleben Stars zum Anfassen,
eine kleine Rad-Messe, Attraktionen für die ganze Familie auf dem Marktplatz, Verpflegungsstände der örtlichen Vereine – und natürlich einen der Höhepunkte des "Lila Logistik Charity Bike Cup": Die Kinderrunde, bei der die Kleinsten mit den Prominenten gemeinsam Rad fahren.
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine